Ideen für den Start zum Tagebuch zu schreiben Wann es sich lohnt, ein Tagebuch zu führen!

Einer der am häufigsten genannten Bausteine einer gelungenen Morgen- und Abendroutine ist das Tagebuch schreiben. Auch ich empfehle das Journaling, um Auszeiten in den Alltag zu integrieren. Es gibt aber noch viel mehr Gründe – und ganz wichtig: Du musst deinen Grund kennen, um das Schreiben auch wirklich zur Gewohnheit machen zu können und beim Scheitern nicht an dir zu zweifeln.
Hier im Blogbeitrag findest du überzeugende Ideen, wann es sich lohnt, Tagebuch zu schreiben und wie du deinen Grund für dich manifestierst.

Ideen zum Tagebuch schreiben

Routinen entwickeln: Dein Navi durch den Gewohnheitsdschungel In 5 Schritten planvoll zum Erfolg

Wolltest du auch schon mal unbedingt ein neues Hobby ausüben, endlich mehr Sport treiben oder mit Meditation in den Tag starten? Aber irgendwie hat das alles immer nicht lange funktioniert. Dann fehlte es mit Sicherheit an ein oder sogar mehreren grundlegenden Voraussetzungen, die für den Erfolg bei neuen Gewohnheiten sorgen. Worauf du achten solltest, wenn du neue Routinen entwickeln willst, erfährst du im 5-Schritte-Navi zur optimalen Routinenentwicklung hier im Blogbeitrag!

Routinen entwickeln: 5 Schritte, um deine Gewohnheiten zu ändern

Der ultimative Routinen-Guide Warum regelmäßige Abläufe deine Auszeiten sichern und so wichtig für deine Effektivität sind

Seit einiger Zeit scheinen sie die sozialen Medien nur zu überschwemmen – zumindest ist das in meiner Bubble so: ROUTINEN.
Alle Welt spricht von Routinen, die dein Leben bereichern und dich erfolgreich machen. Aber, was sind diese Routinen eigentlich? Was tun sie wirklich für dich und wie du mit ihnen tatsächlich recht einfach deine Effektivität steigern kannst, erfährst du im Routinen-Guide in diesem Blogbeitrag!

Der ulitmative Routinen-Guide: Mehr Effektivität durch regelmäßige Abläufe

So kann dein Kind spielerisch die eigenen Fähigkeiten fördern Das sind die Vorteile, wenn Kinder schon früh Tagebuch schreiben

Zeiten ändern sich und damit auch unsere Kommunikation – wann hast du das letzte Mal etwas handschriftlich verfasst? Und damit meine ich nicht deinen Einkaufszettel. Sondern einen richtigen Text, einen Brief, eine Geschichte oder einen Eintrag in dein Tagebuch?
Das Schreiben mit der Hand tut uns aus vielerlei Gründen gut und hat bedeutenden Einfluss auf unser Wohlbefinden. Was für dich gilt, gilt tatsächlich in besonderem Maße auch für Kinder. Sie erlernen das Schreiben gerade erst und die eigene Handschrift zu nutzen, hat nicht nur einen positiven Effekt auf das Lernen. Durch das Tagebuch schreiben lernen Kinder ihre Emotionen kennen und einordnen. Spielerisch und ganz nebenbei fördern sie dabei sogar viele ihrer Fähigkeiten.

Erfahre hier, welche Vorteile das Tagebuch schreiben für dein Kind mit sich bringt.

Die Vorteile, wenn Kinder beim Tagebuch schreiben ihre Fähigkeiten und Handschrift fördern

Tagebuch schreiben – dein Werkzeug bei der Krisenbewältigung So hilft dir das Schreiben bei der Überwindung schwieriger Zeiten

In der Kindheit träumen wir alle davon, ein perfektes Leben zu führen. Harmonische Beziehungen und problemloses Vorankommen im Beruf sollen unseren Alltag bilden. Wir wollen spannende Abenteuer erleben und das Glück unseren Weg säumen. Dass diese Vorstellung im Laufe der Jahre aber zunehmend Risse bekommt und möglicherweise von einem auf den anderen Moment plötzlich komplett zerspringt, wissen wir inzwischen. Wie wäre es, wenn du aus den herausfordernsten Situation gestärkt hervorgehst? Wie dir dein Tagebuch ein wertvolles Werkzeug zur Krisenbewältigung sein kann, erfährst du in diesem Beitrag.

Tagebuch: das Werkzeug zur Krisenbewältigung

EXKLUSIVE EINBLICKE + 5€ GESCHENKT
FÜR DEN ONLINESHOP


Du erhältst eine Willkommensmail und anschließend in unregelmäßigen Abständen die MOMENTEpost.
Du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick abmelden. Damit alles sicher bei dir ankommt, verwende ich die Brieftauben von CleverReach.