Zum Tagebuch schreiben fehlt mir die Zeit! Warum du dieser Ausrede keine Chance geben solltest.

Tagebuch-Ausrede: Ich hab' keine Zeit! | marygoesround®

Erinnerungen sind dir kostbar. Deshalb hast du schön öfter daran gedacht, ein Tagebuch zu führen. Aber immer fehlt die Zeit! Im hektischen Alltag bleibt einfach keine Ruhe, um Gedanken und Erlebnisse aufzuschreiben und so hast du Angst, die schönen Momente zu vergessen.
Aber lass‘ dir gesagt sein: Auch du findest die Zeit, ein Tagebuch zu führen. Lies‘ hier, wie du es schaffst!

Tagebuch-Ausrede: Ich hab' keine Zeit! | marygoesround®

Das erste kleine Geheimnis des Tagebuchschreibens verrate ich dir gleich zuerst:

Nur wenige Minuten genügen, um deine wichtigsten Gedanken und Erlebnisse zu notieren. Und wenn mal nicht mehr Zeit zum Tagebuch schreiben ist, dann ist es eben so. Was dir zuerst einfällt, ist dir am wichtigsten. Und damit ist es auch am wichtigsten genau das festzuhalten.

Nun sollten wir aber klären, warum ein Tagebuch zu führen eigentlich so wichtig ist.

Was dir dein Tagebuch geben kann

Es gibt beinahe unzählige Gründe, ein Tagebuch zu führen. In welcher Form – vom Notizheft bis zum kunstvoll gestalteten Album – ist dabei nicht ausschlaggebend. Grundlage ist natürlich immer, dass du dich einmal bewusst für’s Schreiben entscheidest. Dann kannst du in vielerlei Hinsicht profitieren:

  • Wertvolle Erinnerungen Nicht nur die groben Rahmendaten, sondern gerade die kleinen Details machen unsere Erlebnisse so erninnerswert. Wenn du sie dir zeitnah aufschreibst, brennen sie sich in dein Gedächtnis ein und gleichzeitig kannst du immer wieder in den Seiten deines Tagebuchs stöbern.
  • Entspannung und Stressabbau Wenn du schreibst, ist es, als ob mit jedem Buchstaben der Stress durch den Stift auf das Papier fließt. So fühlt es sich auch für mich an. Und zahlreiche Studien kamen zum gleichen Ergebnis. Schreiben macht nachweislich glücklich.
  • Kreativität Schreiben ist eine Kunst. Aber keine, die du lange erlernen musst. Leg‘ einfach los und du wirst merken, wie es deine Fantasie beflügelt!

Das klingt einfach fantastisch, oder? Jetzt fehlen dir nur noch ein paar Tipps, wie du das Tagebuchschreiben auch in deinem Alltag gut umsetzen kannst.

EXKLUSIVE EINBLICKE + 5€1 GESCHENKT FÜR MOMENTEpost ABONNENTEN

1 Erhalte mit deiner Willkommensmail einen 5€-Gutschein für den Onlineshop, gültig ab einem Bestellwert von 30,00€

Tagebuch führen trotz Zeitmangel

Im Alltag geht uns allen ähnlich. Viel zu tun – und es ist einfach anstrengend, sich Zeit für ein Hobby freizuschaufeln. Aber wie schon eingangs zusammengefasst: Nur wenige Minuten genügen für dein Tagebuch. Nichtsdestotrotz fällt es vielen schwer, einfach so drauflos zu schreiben. Damit du dennoch loslegen kannst, helfen dir diese Tipps beim regelmäßigen Führen deines Tagebuchs:

Nutze ein Tagebuch mit Ausfüllfeldern

Das weiße Blatt. Es kann schon respekteinflößend sein. Vor allem, wenn du dir selbst sehr hohe Ansprüche an die Gestaltung und den Inhalt deiner Tagebucheinträge stellst. Um diese Schwelle zu überwinden helfen dir Tagebücher mit Ausfüllfeldern. Die vorgegebenen Felder nehmen dir die Ehrfurcht und sparen zudem Zeit. Du schlägst damit also gleich drei Fliegen mit einer Klappe, weil du am Ende mit nur wenig Aufwand und ganz einfach einen gefüllten Erinnerungsschatz hast.

Tagebuch "Momentesammler" mit Ausfüllfeldern spart Zeit | marygoesround®

Zeit sparen mit Ausfüllfeldern im Tagebuch, Tagebuch-Modell: Momentesammler

Bereite dir eine Themen- oder Frageliste vor

Die Idee der Themen- und Fragelisten funktioniert nach einem ganz ähnlichen Prinzip wie die Tagebücher mit Ausfüllfeldern. Sie erleichtern dir den Einstieg und du kannst dich an ihnen orientieren. Dennoch geben sie dir etwas mehr Freiheit beim Schreiben. Denn du kannst bei jedem Eintrag auf’s Neue entscheiden, welche Fragen zu beantworten möchtest oder welche Themen du für das Tagebuch aufgreifen willst. So bist du etwas flexibler, auch was den Umfang deiner Einträge angeht.

Für deinen Einstieg ins Tagebuch schreiben findest du hier eine solche Themen- und Frageliste, die du dir kostenlos herunterladen kannst. Nutze sie und probiere dich aus!

→ Jetzt Frage- und Themenliste herunterladen

Freebie: Tagebuch-Themen | marygoesround®

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Halte dein Tagebuch und den Stift immer bereit

Überlege dir, wo du am liebsten schreiben möchtest. Das kann dein Schreibtisch sein, gemütlich auf der Couch oder abends vor dem Schlafen im Bett. Bereite dir an deinem Lieblingsplatz das Tagebuch und den Stift vor und lege sie immer wieder dort ab. Wenn du nicht erst nach deinen Utensilien suchen musst, fällt die Hemmschwelle ganz schnell und du füllst dein Tagebuch so schnell, wie du es nicht erwartet hättest. Mit jedem Eintrag entwickelt sich eine Routine und du integrierst das Schreiben ganz selbstverständlich in deine täglichen Abläufe.

Freebie: Tagebuch-Themen als Lesezeichen zum kotenlosen Download | marygoesround®

Deine Aufgabe: Nutze die Tipps und probiere das Tagebuch schreiben einfach mal aus. Berichte uns gerne von deinen Erfahrungen in den Kommentaren!

Du möchtest dir diese Tipps abspeichern oder auch andere zum Tagebuchschreiben inspirieren? Speichere diesen Beitrag anhand der folgenden Bilder auf deinen Pinterestboards. Klicke dazu einfach auf den Pin-Button in der linken oberen Ecke.

Tagebuch schreiben im Alltag: So geht's auch mit wenig Zeit! | marygoesround® Tagebuch schreiben im Alltag: So geht's auch mit wenig Zeit! | marygoesround®
Hilf deinen Freunden und teile den Beitrag!

Veröffentlicht von

Hi, ich bin Maria, lebenslustiger Familienmensch und kreativer Kopf. Seit 2014 gestalte ich mit viel Herz und Liebe zum Detail Papeterie für die schönsten Momente - mit Schwerpunkt auf Hochzeitspapeterie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Bitte beachte die Netiquette.


CAPTCHA