Farbpaletten erstellen – Perfekt auf’s Foto abgestimmt!

Farbpaletten erstellen mit DeGraeve.com

Vor einiger Zeit habe ich das Buch „Blogging for Creatives“ (Robin Houghton)* geschenkt bekommen und es auch sehr schnell durchgelesen. Es ist ein schönes Buch, vor allem, wenn man gerade beginnt oder beginnen möchte zu Bloggen. Aber auch für routinierte Kreativ-Blogger enthält es schöne Anregungen und nützliche Tipps. Falls ihr euch für das Buch interessiert, müsst ihr aber wissen, dass es komplett in Englisch ist.

Nun zum eigentlichen Thema:

Farbpaletten erstellen

Gerade auch für Scrapbooking finde ich Farbpaletten eine tolle Hilfe und Inspiration!
Damit ihr euch nicht selbst den Kopf zerbrechen müsst, gibt ein tolles Onlinetool von DeGraeve, das die Arbeit für euch erledigt. Gefunden habe ich es im Buch, das ich bereits erwähnt habe. Alles, was ihr zum Erstellen einer Farbpalette benötigt, ist ein Foto. Daraus werden dann sogar zwei verschiedene Farbpaletten automatisch generiert.

So geht ihr vor:

  1. Das Foto eurer Wahl auf einen Webspace hochladen. (Solltet ihr keinen eigenen Webspace haben, so gibt es zahlreiche kostenlose Dienste wie z.B. ImageLoad.)
  2. Die Bild-URL merken oder in die Zwischenablage kopieren.
  3. Die Webseite http://www.degraeve.com/color-palette aufrufen.
  4. In die entsprechende Zeile die Bild-URL eintragen und auf „Color-Palette-ify!“ klicken.
  5. Schon zeigt euch die Webseite zwei passende Farbpaletten an!

Farbpaletten erstellen mit DeGraeve.com

Die linke Palette besteht aus eher gedeckten Farben („dull“), die rechte Palette enthält knallige Farben („vibrant“).
Meine knalligen Farben knallen allerdings aufgrund des recht gedeckten Originalfotos nicht ganz so …

Im Scrapbooking-Bereich eignet sich dieses Tool gleichermaßen für Papier-Scrappen als auch für digitales Scrappen. Die Farben werden nämlich nicht nur optisch, sondern auch mit ihren HTML-Codes ausgegeben.
Bei passenden Fotos kann ich mir auch sehr gut vorstellen, die Farben des Fotos ermitteln zu lassen, mit diesen zu scrappen, aber das Foto hingegen als Schwarz-Weiß-Abzug zu verwenden.

Ich werde meine Farbpalette heute nutzen und euch das Ergebnis dann morgen zeigen! Dann kann ich ein abschließendes Urteil über die Nützlichkeit im Scrap-Bereich fällen.

Hier geht’s zum Scrapbooking-Versuch

Was haltet ihr von dem Farbpaletten-Tool?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Bitte beachte die Netiquette.


Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn du die Webseite weiter nutzt oder auf Akzeptieren klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.
Akzeptieren
x